Deutscher Kongress für Geographie 2017

Eine Welt in Bewegung • Erforschen - Verstehen - Gestalten
30.9. – 5.10.2017 / Eberhard Karls Universität Tübingen

Deutscher Kongress für Geographie 2017

Eine Welt in Bewegung • Erforschen - Verstehen - Gestalten
30.9. – 5.10.2017 / Eberhard Karls Universität Tübingen

Kongressdetails

Tag der Schulgeographie

Im Rahmen des Deutschen Kongresses für Geographie vom 30.9. bis 5.10.2017 wird am Dienstag, dem 3. Oktober 2017, der Tag der Schulgeographie stattfinden. Vor allem am Mittwoch, dem 4. Oktober und auch am Donnerstag, dem 5. Oktober 2017, wird in Ergänzung zu den Fachsitzungen und Workshops zudem ein reichhaltiges Exkursionsprogramm angeboten.

Nach der Eröffnung des Tags der Schulgeographie ist dieser Vormittag Vorträgen vorbehalten.

Für einen dieser fachwissenschaftlichen Vorträge konnten wir Herrn Prof. Dr. Andreas Dittmann von der Universität Gießen gewinnen. Sein Vortrag wird sich mit dem Thema „Migration“ auseinandersetzen. Dieser ergänzt das Leitthema 1 „Migration und demographische Herausforderungen“.

Für einen weiteren Vortrag konnten wir von der Münchner-Rück-Stiftung den Geographen Herrn Thomas Loster gewinnen. Er wird zum Thema „Georisiken heute und morgen“ sprechen. Dieser Vortrag ergänzt das Leitthema 3 „Umwelt in Bewegung“.

Der dritte Vortrag am Tag der Schulgeographie ist ein fachdidaktischer Keynote-Vortrag von Frau Prof. Dr. Reinfried zur Fragestellung „Wie kann erfolgreicher Geographieunterricht gelingen?“. Frau Prof. Dr. Reinfried ist in der Schweiz an der PH Luzern als Professorin für Geographie und Geographiedidaktik tätig. Dieser Vortrag ergänzt das Leitthema 7 „Geographische Bildung zukunftsfähig gestalten“

An den Vortrag von Frau Prof. Dr. Reinfried wird sich das World-Café am Nachmittag anschließen und sich in einem fundierten Austausch und einer vertiefenden Diskussion mit dem Geographieunterricht auseinandersetzen.

Am Nachmittag werden 20 unterschiedliche Fachsitzungen und Workshops stattfinden. Diese werden drei Schwerpunkte haben:

  • Geofachwissen
  • Geomethoden im Unterricht und
  • Geomedien.

Unser Ziel ist es, ein interessantes, innovatives, informatives und abwechslungsreiches Angebot anzubieten, das den Kolleginnen und Kollegen für die Schulpraxis neue Impulse setzt und einen gründlichen Austausch zum Geographieunterricht ermöglicht. Eine intensive fachpolitische Diskussion zur geographischen Bildung wird insbesondere am 2.10.2017 im Fachforum Bildung stattfinden.

Der Tag der Schulgeographie wird vom VDSG Baden-Württemberg vorbereitet (Kathleen Renz, Matthias Friedrichs). Die Einreichung von Abstracts ist hier nicht möglich, sondern nur für Leitthemenfachsitzungen (Abstracteinreichung).