Tübinger Altstadt und Schloss: Ein kleiner Reiseführer für euch

Ein Bild von Tübingen

Heute möchte ich euch eine Stadt ans Herz legen, wo Romantik hochleben darf. Paris ist ein Dreck dagegen und das meine ich ernst. Ich kenne beide und habe mich in Tübingen verliebt. All jene Touristen, mit denen ich sprach, waren derselben Meinung wie ich. Sie verliebten sich in die Stadt und dies ist kein Wunder. Es handelt sich um eine historische Gegend, wo man viel fotografieren, staunen und relaxen kann. Einzigartige Fachwerk Häuser, mehr als 350 Kulturdenkmäler, Gassen ohne Ende, Cafés, romantische Plätze und Läden auf dich warten. Wer sich gerne führen lässt und neues entdeckt, sollte sich Tübingen näher ansehen.

Tübingen hat für alle etwas – neu, alt, modern und dennoch klassisch – schaut vorbei

Orte, wie Tübingen klingen im ersten Moment altbacken. Allen voran, weil sich dort viele Sehenswürdigkeiten und Fachwerkhäuser befinden. Das mag sein, jedoch handelt es sich um eine akademische Stadt, wo außerdem viel Kultur herrscht. Zahlreiche kreative Köpfe siedeln dort an und entdecken den Kleinstadtcharme. Es pulsiert nicht so stark wie Berlin und eignet sich hervorragend als Zweitwohnsitz.

Hier ticken die Uhren noch andres. Romantik liegt in der Luft, aber auch Kreativität. Dies erkennt man an den zahlreichen Läden, die Handwerkskunst verkaufen und mit Vintage aufwarten. Wer ökologisch das beste rausholen möchte, findet unverpackte Lebensmittelgeschäfte ohne Ende. Hier werden Veganer Träume im wahrsten Sinne des Wortes wahr. Wer schon immer ein wenig aufs Land wollte, aber nicht ganz so abgeschieden, findet hier die passende Lage.

Die Tübinger Altstadt bietet alles, was man für einen ruhigen Urlaub benötigt. Bereits die Gassen sind romantisch und einzigartig. Hier kann man sich stundenlang verirren und auf neue Entdeckungen freuen. Ein Highlight ist sicherlich der Stadtfriedhof. Hier liegt Friedrich Hölderlin, der im Jahr 1834 begraben wurde. Auch das Klinikviertel, wo die Psychiatrische Klinik liegt ist einzigartig. Hier genießt ihr einen Blick auf die Altstadt von oben.

Weiters empfehle ich euch den Teil der Stadt, den ihr über den Anlagensee über eine Brücke erreicht. Dort warten Dichter- und Professorenhäuser. Freut euch auf die Jakobskirche, Kelter, Krummer Brücke und auf das Haagtor. Besonders bezaubernd ist zudem das Weingärtenviertel Tübingen, wo ihr auch an Verkostungen teilnehmen könnt.

Das Schloss Hohentübingen – hier trefft ihr auf eine alte Burg, die vieles verspricht

Tübingen hat sogar ein Schloss, welches wie eine Burg aussieht. Erstmals erwähnt wurde das Schloss Hohentübingen im Mittelalter als Castrum Twingia. Dies war so um 1078. Heute befindet sich im Schloss, die Universität Tübingen und das Institut der klassischen Archäologie, wie auch dem Museum der alten Kulturen.

Das Schloss befindet sich auf dem 372 m hohen Schlossberg, und es besitzt Renaissance Rundtürme, die sich sehen lassen können. Im 12. Jahrhundert residierten die Herren von Tübingen hier, bis die Burg im Jahr 1342 veräußert wurde. Im 16. Jahrhundert wurde es nicht mehr als Wohnstätte benutzt. Schon da wurde es Kunsthistorisch verwendet. 1607 wurde ein Triumphbogen erbaut, der zum Hauptportal wurde. Es handelt sich um ein Meisterwerk der Spätrenaissance.

Im 18. Jahrhundert wurden erste Räumlichkeiten für die Universität verwendet. Im Rittersaal wurde die Universitätsbibliothek eingerichtet, wo über 60.000 Bänden untergebracht waren. Die Schlossküche wurde ein chemisches Labor untergebracht. Dieses ist heute als Schlosslabor zu besichtigen.

Herzog Ulrich erbaute 1549 ein Fass im Schlosskeller und dieses gilt heute als das älteste Riesenweinfass der Welt. Dieses schaffte es sogar ins Guinnessbuch der Rekorde. Es ist 6,80 Meter lang und 4,70 m hoch. Zudem hat es ein Fassungsvermögen von rund 84.000 Liter. Freilich könnt ihr auch dieses besichtigen.

Informiert euch über Tübingen und besucht diese wunderbare Stadt mit all ihrem Charme

Der Eintritt ins Schloss ist frei. Führungen müssen extra gebucht werden. Falls ihr weitere Informationen zum Thema sucht, schaut direkt auf Tübingen Info vorbei. Dort findet ihr jede Menge Informationen und interessante Artikel. Soviel sei gesagt, ich kann jedem einen Ausflug in diese Altstadt empfehlen.

Packt euch für ein Wochenende zusammen und übernehmt einen Trip, der unvergesslich bleibt. Ob mit Freunden, mit dem Partner, der ganzen Familie oder allein. Jeder findet dort einen passenden Moment zum Relaxen. Die Menschen sind freundlich, der Kaffee ist lecker und es gibt viel zu erleben. Was will man mehr? Überzeugt? Dann schau vorbei und genieße auch du Tübingen, wie viele andere.

Menu